smec
museum-school cooperation for improving the teaching and learning of sciences
project partners activities and courses documents school projects contacts
ACTIVITIES AND COURSES

Back to activities & courses page

Europäischer Fortbildungskurs für Lehrer und Museumspädagogen
Erster Kurs:
8.-13. November 2004, Deutsches Museum
München, Deutschland
PRE-REGISTRATION FORM

Der europäische Fortbildungskurs SCHULEN UND NATURWISSENSCHAFTLICH-TECHNISCHE MUSEEN:
ZUSAMMENARBEIT ZUR FÖRDERUNG VON LEHREN, LERNEN UND ENTDECKEN gehört zu den ersten dieser Art. Er verbindet in einer einzigartigen Initiative die Erfahrung und Expertise von naturwissenschaftlichen Museen und Fortbildungsinstitutionen aus ganz Europa.

Der Kurs wendet sich an Grundschullehrkräfte und Museumspädagogen mit dem Ziel, Wissen und Kompetenzen in Bezug auf naturwissenschaftlich-technische Bildung zu fördern bzw. zu entwickeln und das Bildungspotential entsprechender Museen aufzuzeigen. Der Kurs wird zum ersten Mal vom 8 bis 13 November 2004 im Deutschen Museum München stattfinden, die zweite “Auflage” folgt 2005 im Ungarischen naturwissenschaftlichen Nationalmuseen in Budapest (genauer Termin wird noch festgelegt).

Die Kursleitung liegt bei einer Gruppe von Experten aus den Bereichen Museumspädagogik, naturwissenschaftlichtechnische Bildung, Lehrerbildung, Forschung und Evaluation, neue Technologien etc, die aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien und Spanien kommen.
Der Kurs besteht aus Vorträgen, Gesprächsrunden, Museumsbesuchen, interaktiven Workshops and praktischen Aktivitiäten. Kurssprache ist Englisch, aber die Materialien werden auch in anderen Sprachen erhältlich sein.

Der Kurs ist das Ergebnis von dreijährigen Forschungen im Kontext des Europäischen Projektes
SMEC “SCHOOL-MUSEUM COOPERATION FOR IMPROVING THE TEACHING AND LEARNING OF SCIENCES”, finanziert durch das Sokrates Programm der Europäischen Union und koordiniert vom Nationalmuseum für Naturwissenschaft und Technik ‘Leonardo da Vinci’, in Zusammenarbeit mit naturwissenschaftlichen und technischen Museeen und Aus-/Fortbildungs- institutionen aus den sechs oben genannten Ländern

Wie kann man teilnehmen?
Diesen Kurs belegen können Grundschullehrkäfte und Museumspädagogen, die Bürger der Länder sind, die am
Sokratesprogramm teilnehmen.
Sie sind berechtigt, eine Förderung durch Comenius oder Grundtvig zu beantragen, um die Ausgaben für den
Kurs zu decken.
Der Kurs ist in den Katalog der Sokrates Comenius/Grundtvig Fortbildungskurse für 2003-2004 aufgenommen, zu finden unter http://comcdb.programkontoret.se, mit dem Titel School and Science Museum: A Cooperation to improve teaching, learning and discovery (DE-2004-030).

Interessierte Museumspädagogen und Lehrkräfte finden Informationen über das Procedere für Kursanmeldung und Antrag auf Förderung indem sie Kontakt aufnehmen mit:

- der Sokrates Nationalen Agenturen ihres eigenen Landes;
- Maria Xanthoudaki, Koordinatorin des SMEC-Projektes, am National Museum für Naturwissenschaft und
Technik ‘Leonardo da Vinci’, Tel. +39.02.48555.424, email xanthoudaki@museoscienza.it;
- Traudel Weber am Deutschen Museum G.Weber@deutsches-museum.de.

Sie finden auch Informationen auf den Webseiten der Sokrates Nationale Agenturen ihres eigenen Landes

Die Kursgebühr beträgt 600 Euro (Rücktrittsgebühr 100 Euro).

Die maximale Förderung durch Comenius/Grundtvig der NA beträgt 1500 Euro. Mit diesem Betrag sollten die Kursgebühr, Reisekosten und der Aufenthalt gedeckt werden.

Antragsschluss für die Förderung ist 1 März 2004 (in einigen Ländern könnte es auch der 1 Februar 2004 sein).

Die Nationalen Agenturen informieren die Antragsteller normalerweise über die Vergabe der Förderung während des Sommers 2004.


Back to activities & courses page

 

top